SLC24-16B Steuergerät für 1 - 16 BSK

771,00 CHF
Bruttopreis

Digitales Kommunikations- und Anzeigegerät zur Steuerung und sicheren Überwachung von bis zu 16 motorisierten Brandschutzklappen in lufttechnischen Anlagen.

Menge

  Datenschutz garantiert

Alle Ihre Daten sind sicher bei uns und werden nicht weitergegeben.

  Versandkostenfrei ab CHF 400.–

ausgenommen Wickelfalzrohre und Einlegeschlauch

  Rückgaberecht

ausgenommen Artikel auf Mass.

Das Schaltschrankgerät kommuniziert über vertauschbare 2-Drahtleitungen mit den Kommunikations-/ Vorschaltgeräten BC24. Das angewendete SLC- Kommunikationsprinzip ermöglicht dabei die Energieversorgung der Stellantriebe direkt über die Kommunikationsleitungen, so dass keine separate Stromversorgungsleitung zu den Klappen verlegt werden muss. Das Gerät sendet und empfängt digital codierte Befehle und Zustandsmeldungen. Durch gleichzeitige Übertragung von Prüfcodes, wird höchste Übertragungssicherheit erreicht. Wird die Kommunikation unterbrochen, meldet das Modul die Störung und die Klappen bewegen sich selbständig in die Sicherheitsstellung.

Das SLC24-16B vereint somit 16 Stück THC24-B in einem Gerät. Es können bis zu 16 Stück BC24 (mit Brandschutzklappenantrieb, BAE und Rauchmelder) angeschlossen werden.

Es kann potentialfrei à la THC24-B, direkt mit digitalen Signalen (0, 24V) oder via MODBUS oder BACnet angesteuert werden.

Über das Konfigurationstool können einzelne Klappen in Zonen zusammengefasst werden. Hat eine Klappe in einer Zone einen Fehler, schliessen die anderen Klappen in derselben Zone ebenfalls. Nicht verwendete Anschlüsse können neu auch ohne USB-Tool über die beiden Bedientasten deaktiviert werden.

Merkmale

  • 16-fach BC24* Master
  • bewährte SLC® Technik
  • aktive Strombegrenzung
  • Verdrahtungsprinzip, sternförmig je 2 x 1.5 mm2 Kabel zu den BSKs (bekannt vom THC24-B / BC24 System)
  • Anzeige der Klappenstellungen
  • Klappentest am Schaltschrank möglich
  • Relaisausgang für die Lüftungsfreigabe
  • Relaisausgang für Störung
  • Relaisausgang für Brandmeldung
  • Laufzeitüberwachung
  • AC oder DC Versorgung
  • konventionelle Ansteuerung über optisch isolierte Steuereingänge
  • Steuerung- und Überwachung optional über
    Modbus RTU (RS-485) oder Modbus TCP/IP (Ethernet)
    BACnet MS/TP (RS-485) oder BACnet IP
    optionale Überwachung am externen Rechner oder am Schaltschrank- Touchscreen (TCP/IP Kommunikation)
  • USB Schnittstelle zur optionalen Konfiguration und Diagnose am Rechner vor Ort
  • Zonenbildung (Gruppenweises Schliessen der Klappen)
  • steckbare Federklemmen für einfachsten Einbau

NEU in Firmware 3.x: (Die Geräte werden bei Verbindung mit der CDU 3.x automatisch aktualisiert)

  • Die Busfreigabe erfolgt nur wenn Spannung an DI3 anliegt
  • Die BACnet-Funktionalität wurde erweitert
  • Die Diagnosesoftware CDU – kann nun auch über VPN eine Verbindung mit dem SLC24-xx herstellen
  • Gespeicherte Fehler werden ohne Testlauf quittiert (Ausnahme: mechanische Fehler)
2209003

Technische Daten

Grösse
58 × 212.1 × 94 mm